Zistrosentee Erfahrungen

Zistrosentee ErfahrungenMeine ersten Zistrosentee Erfahrungentest

Ich habe meine ersten Zistrosentee Erfahrungen vor 5 Jahren gemacht als ich eine verschleppte Grippe mit verstopften Nebenhöhlen nicht weg bekommen habe. Bei einem privaten Besuch bei einer bekannten Heilpraktikerin (die liebe Doris) hat sie mir diesen empfohlen. Ich war natürlich neugierig was das ist und fragte sie ob ich das mal probieren darf und sie machte eine Kanne davon. Als ich diesen trank habe ich mir gedacht…bäh. Nachdem ich dann einen halben Eimer Zucker hinein schüttete schmeckte mir dieser. Sie verkaufte mir dann ein Paket Cistus Incanus Tee eines großen Direktvertriebunternehmen, und ich machte mir erstmal täglich 2 Kannen Tee davon. Was soll ich sagen, meine Beschwerden waren nach zwei Tagen weg.

 

Mein Buchtip „Gesundheit und Schönheit aus der griechischen Wildplfanze“ zum anklicken:

OK, die erste Zeit habe ich erstmal den Tee von diesen Anbieter genommen, aber nach und nach informierte ich mich immer mehr und machte meine eignen Zistrosentee Erfahrungen. So verwende ich den Tee im kalten Zustand als Tinktur auf kleinere Hautproblemen und erst recht als Prophylaxe gegen Erkältungen und sonstige virale Krankheiten. Ich bin jetzt kein Mediziner oder sonstwas studiertes, aber meine eigenen Zistrosen Erfahrungen darf ich ja weiter geben.

Gibt es hier günstig zu kaufen*

Welche Zistrosentee Erfahrungen gibt es noch?

Auch aus persönlicher Erfahrung weiß ich das Zistrosentee gut bei Magen-Darm Problemen hilft und wohl auch entgiftend. Seit meine Tochter täglich Zistrosentee trinkt (im kalten Zustand weil sie es sonst nicht mag) ist ihr Heuschnuppen verbessert aber leider noch nicht ganz weg. Auch Ihre Akne die sie regelmäßig mit einem Sud aus Zistrosen behandelt ist weniger geworden. Besser als Chemiekrams aus der Drogerie finde ich.

Besonders zum Sommer kann Zistrosentee als Sud oder auch ganz normal super toll helfen. Als letztes Jahr bei einem gemeinsamen Urlaub mit meinem besten Freund er sich einen fürchterlichen Sonnenbrand holte. Ich habe ihm geraten sich mit Zistrosentee einzureiben. Da ich immer Zistrosentee im Urlaub dabei habe, hat seine Frau ihm einen „Sud“ gekocht und seine Schulter damit vorsichtig betupft. Am nächsten Tag ging es ihm schon viel besser und der Urlaub ging prima weiter. Das Lustige daran war, das mein bester Freund überhaupt nichts mit „Kräuter“ anfangen kann und mich erst auslachte und mich einen Medizinmann schimpfte. Das beste daran…jetzt trinkt er selber regelmäßig Zistrosentee. Er musste also selber seine „Zistrosentee Erfahrungen“ machen.


Besucher bewerteten diesen Artikel mit:


 

Print Friendly, PDF & Email