Kokosblütensirup, die gesunde Alternative zum normalen Zucker

kokosbluetensirupKokosblütensirup ist die flüssige Variante des Kokosblütenzuckers. Er entsteht während der Kristallisation der eigentlichen Zuckers durch das Eindicken des Kokosblütennektars durch kochen. Der eingesammelte Nektar bei der Ernte durch den Kokospalmenbauers wird im Herstellungsprozess langsam erhitzt und dadurch das Wasser entzogen.

Der hier eingedickte nicht kristalline Sirup entspricht bereits dem Endprodukt Kokosblütensirup. Bevor dieser allerdings in den Handel kommt wird er noch auf Fremdstoffe ausgefiltert.

Was ist besonders am Kokosblütenzucker?

Kokosblütensirup hat gegenüber dem „normalen“ Raffinade Zucker aus der Zuckerrübe so wie sie in Deutschland hergestellt wird einen extrem niedrigen glykämischen Index und enthält zudem viele verschiedene Mineralien und Antioxidantien. Bei BIO Kokosblütensirup wird dieser zudem auf schädliche Mykotoxide, Schimmelsproren und Kolibakterien untersucht. So kann man den in Deutschland verkauften BIO Kokosblütensirup mit gutem Gewissens kaufen. Menschen mit Histaminintoleranz haben hier gegenüber Bienenhonig eine Süßungsmöglichkeit in flüssiger Form die besser geeignet ist.

Des Weiteren soll Kokosblütensirup wertvolle Antioxidantien enthalten. Diese sind besonders für Sportler empfehlenswert. Mehr dazu können Sie unter Kokosblütenzucker hier lesen.

Wo kann man Kokosblütensirup kaufen?

Kokosblütensirup ist leider noch seltener als sein edler Verwandter der Kokosblütenzucker. Meist wird er in Quetschflaschen wie man ihn vom Honig her kennt verkauft. Man findet Kokosblütensirup in sehr gut sortierten Reformhäusern und gelegentlich auch in Bio-Shops. Im Internet findet man den Kokosblütensirup häufiger und meist auch recht günstig. Dennoch kostet in der Regel meist über 5-6 € je Quetschflasche. Ich kaufe meinem Kokosblütensirup generell bei Amazon.

Wie schmeckt Kokosblütensirup?

Der leicht flüssige Sirup, welcher von der Konsistenz mit Honig oder Zuckerrübensirup vergleichbar ist, schmeckt sehr süß und hat ein leicht nussig karamellisiertes Aroma. Im Nachgeschmack entafltet sich zudem ein e leichte malzige Note die man vom Malzbier(Kinderbier) her kennt. Keinesfalls unangenehm, aber Interresant.

Kokosblütensirup eignet sich hervorragend zum Süßen und aromatisieren von Yoghurt, Müsli, Eis, Gebäck und Longdrinks. Mein Tip: Schneiden Sie eine oder mehrere Passionsfrüchte kreuzweise ein und zerdrücken diese ein wenig. Gießen sie darüber den Kokosblütensirup. Es wird Ihnen schmecken.

Meine Bewertung: