Hausmittel gegen Blattläuse

hausmittel gegen blattlaeuseMein Hausmittel gegen Blattläuse, ein Experiment war der Anfang.

Jetzt denken Sie lieber Leser, der Author spinnt doch, was hat Zistrosentee als Hausmittel gegen Blattläuse zu tun? Genau das dachte ich als ich diesen Artikel schreibe, aber wer darüber nachdenkt wird sich eingestehen das da was dran ist. Aber erst von Anfang an warum ich Zistrosentee als Hausmittel gegen Blattläuse empfehle. Im letzten Sommer hatte ich in meinem Garten eine reine Blattläusenplage und dachte mir „wie kann ich diese unschädlich machen ohne chemische Keule“. Ich habe natürlich im Internet recherchiert und auf einer Webseite darüber gelesen das aufgebrühter schwarzer Tee hilft. Da dachte ich mir natürlich was schwarzer Tee kann, das kann aufgebrühter Zistrosentee auch. Also experimentierte ich. Aber zuerst einmal zur Erklärung was Blattläuse sind:

Die Blattläuse

Im eigentlichen Sinne sind Blattläuse ja keine Blatt, sondern Pflanzenläuse. Sie sind kleine fiese Krabbelinsekten die unsere schönen Zier.- und Nutzpflanzen mit ihren Stechrüssel anpicksen  und das leckere Saft im inneren aussaugen. Der Saft der Pflanzen besteht zum größten Teil aus Aminosäusren sowie Kohlenhydrate. Kein Wunder das sie ihn mögen 🙂 Ihre bevorzugte Stelle ist hierbei eher der Stengel als das Blatt. Blattläuse können bis zu 6-7 Milimeter groß werden. Ihre natürlicheren Feinde sind Marienkäfer,  Spinnen und Vögel. Der von den Blattläusen ausgeschiedene sogenannter Honigtau wird gerne von Ameisen, Bienen und verschiedenen anderen Insekten als Nahrungsquelle angesehen.

Zistrosentee als Hausmittel gegen Blattläuse

Um den Zistrosentee als Hausmittel gegen Blattläuse zu nutzen benötigen Sie natürlich losen Zistrosentee sowie eine Knoblauchzehe oder eine Zwiebel-Schalotte, Wasser, altes Handtusch und eine Sprühflasche für Pflanzen.

Anleitung für den Sud:

Setzen Sie einen entsprechend großen Topf mit 1,5 Liter Wasser auf Ihren Herd und bringen diesen zum kochen. Während der Zeit wo das Wasser langsam heiß wird, schneiden sie die Knoblauchzehe oder Schalotte mit Schale in dünne Scheiben und fügen diese gemeinsam mit dem Zistrosentee in das Wasser. Hierbei ist es egal ob das Wasser schon kocht oder nicht. Lassen sie das Gemisch etwa 15 Minuten leise köcheln. Nach 15 Minuten nehmen sie den Topf vom Herd und lassen alles abkühlen.

Nach dem Abfüllen nehmen sie die Sprühflasche und setzen ein Einfülltrichter in die Öffnung und legen das alte Handtuch als Filter hinein. Nachdem alles umgefüllt oder die Sprühflasche bereits voll ist kann Ihr kleiner Kampf mit  diesem Hausmittel gegen Blattläuse beginnen. Sprühen Sie dazu die befallenen Pflanzen großzügig mit dem Zistrosentee-Sud ein und wiederholen diesen Schritt nach paar Tage.

Tip: Für Pflanzen im Innenraum kann man anstatt Knoblauch auch die Schalotte nehmen.


Besucher bewerteten diesen Artikel mit:

Print Friendly, PDF & Email